Ev.-Luth. St.-Laurentius-Kirchgemeinde Auerbach

St. Laurentiuskirche Auerbach/Vogtl.

Am 04. Juli 1362 wird die Auerbacher Stadtkirche zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Diese Kirche wurde 1430 von den Hussiten niedergebrannt.

Die zweite Kirche ging bei dem Stadtbrand von 1486 mit zu Grunde. Die dritte Kirche war so baufällig, dass sie abgebrochen werden musste.

In den Jahren 1605 – 1609 erbaute man die vierte Kirche, die nur 17 Jahre alt wurde. Bei dem großen Stadtbrand im Jahre 1626 verbrannte sie mit.

Die nun entstandene fünfte Kirche war wegen der durch den 30jährigen Krieg hervorgerufenen großen Armut in ihrer Ausführung und Ausstattung bescheiden.

In den Jahren 1706 – 1726 erbaute man an deren Stelle die sechste Kirche, die mit einem Engel auf der Kirchturmspitze, eines der schönsten Gotteshäuser unseres Sachsenlandes war. Sie ging bei dem schrecklichen Stadtbrand am 15. Juli 1757 mit zu Grunde.

Bis 1763 war die siebente Kirche neu erbaut. Aber auch sie musste wiederum im Feuer untergehen. Der Stadtbrand vom 09. Oktober 1834 vernichtete sie.

In den Jahren 1836 – 1839 erbaute man die heutige (achte) Kirche.

Im Jahr 1905 erfolgte nochmals ein Umbau im Inneren der Kirche. Die Buntglasfenster wurden von Auerbacher Familien gestiftet.

Am 17. April 1953 begann die vollständige Innenerneuerung der Kirche, welche am 10. November 1953 geweiht wurde.

1994/1995 – Außensanierung der St. Laurentiuskirche. Am 01. April 2002 begann die Innensanierung. Am 18. Mai 2003 konnte unsere Kirche wieder eingeweiht werden.

Zum Reformationsfest 2010 erfolgte die Glockenweihe an der Kirchentreppe der St. Laurentiuskirche am Altmarkt.

Ev.-Luth. St.-Laurentius-Kirchgemeinde Auerbach
mit SK KG Rebesgrün-Reumtengrün, KG Schnarrtanne-Vogelsgrün

Kirchplatz 4
08209 Auerbach/Vogtl.
Telefon: 03744 212964
Fax: 03744 182987
E-Mail:
Web: